Bericht vom Elternarbeitseinsatz

Bericht vom Elternarbeitseinsatz

Bericht vom Elternarbeitseinsatz

 
Im schönem Monat Mai waren sechs Klassen dabei
zu helfen im Garten/am Haus,
das sah so richtig gut aus.
Eltern und Kinder opferten Zeit
auch viele Kollegen waren dazu bereit.
Es wurde geharkt, gejätet, gegraben,
Treppen wurden geputzt und Hecken gestutzt,
und zwischendurch durfte man sich laben,
an den mitgebrachten Gaben.
Über allem schien heiter die Sonne,
es war recht warm, doch auch eine Wonne.
Die Stimmung war gut, es ward viel gelacht.
Und viel, viel, viel wurde geschafft.
Schulgartenkreis und Hausmeisterei
sagen all jenen, welche waren dabei,
einen großen und herzlichen Dank!
Dank auch für Kuchen, Suppe und Brot,
Dank für die Hilfe in der Not.
Denn viele große und kleine Hände
schaffen der Arbeit schnelles Ende.
Und was war noch an diesem Tag
als schon Ruhe über´m Garten lag?
Da kroch unter dem Schulgarten-Tor
ein kleiner Igel leis´ hervor.
Seine Augen waren stark verklebt,
drum hat er zum ersten Mal erlebt,
dass er wurde eingefangen,
um zum Tierarzt zu gelangen.
Er bekam eine Spritze, gegen Flöhe noch Tropfen,
sein Igelherz tat mächtig klopfen.
Zurück im Garten ruhte er sich aus,
auf einem Strohbett nahe am Haus.
Nun möge der Igel wieder gesund und munter,
im Schulgarten tippeln rauf und runter.
Der Schulgartenkreis