Monatliche Archive: März 2017

IWS lud zum Blick hinter ihre Türen ein

IWS lud zum Blick hinter ihre Türen ein

Die Ita Wegman Schule in Benefeld lud zum Blick in ihre Klassenzimmer und Fachräume ein. Zu Beginn zeigten die Schüler der Klassen 1-12 Erlerntes aus verschiedenen Unterrichten auf der Bühne. Gedichte wurden rezitiert, Lieder schwungvoll vorgetragen und natürlich gab es auch Vorführungen aus dem ganz besonderen Fach Eurythmie.

Die Reise ins Pfefferland

Die Reise ins Pfefferland

Das Jugendstück erzählt von einem Jungen, der selbstbezogen und ohne Freunde seine Kindheit verbringt. Andy ist ein Einzelgänger der am liebsten allein in seinem alten Bus spielt. Was er gar nicht mag, sind fremde Kinder und schon gar nicht Ausländerkinder, weil sie angeblich nach Petersilie riechen. Da taucht irgendwann ein freches türkisches Mädchen auf, das völlig unbeeindruckt von Andys Ablehnung dann doch seine große Neugier weckt. Zu schade, dass Andy das „Petersilienmädchen mit dem Kopftuch“ im Streit in das Pfefferland verwünscht hat. Eine turbulente Rettungsgeschichte beginnt.

Ein starker Abschluss-Jahrgang startete ins Berufsleben

Ein starker Abschluss-Jahrgang startete ins Berufsleben

An unserer Schule beenden die Schüler nach der 12. Klasse ihre Schulzeit. Die Abschlüsse reichen vom Förderschulabschluss bis hin zum Realschulabschluss. Im vergangenen Schuljahr gab es zwei 12. Klassen mit insgesamt 17 Schülern. Von denen haben 15 Schüler eine Prüfung abgelegt. Sechs Schüler erhielten den Förderschulabschluss, dabei war die beste Durchschnittsnote eine 2,3. Sieben Schüler absolvierten den Hauptschulabschluss, beste Durchschnittsnote hier eine 2,0. Es gab einen erweiterten Hauptschulabschluss mit einer 3,3 und einen Realschulabschluss mit einer Traumnote von 1,3!