Mairegen bringt viel Segen

Mairegen bringt viel Segen

Zu Beginn des Elternarbeitstages am 9. Mai hatte es Petrus gut mit den Pflanzen gemeint und ließ es reichlich regnen. Doch davon ließen sich viele Eltern mit ihren Kindern nicht abhalten und kamen trotzdem zum Schulgarten, um einer der vielen Aufgaben zu übernehmen, die auf der Liste des Schulgartenkreises stand.

Die Obstbaumscheiben wurden frei gekrautet, Pfähle und Taue zur Sicherung der Obstbäume wurden ausgebessert und fest gezogen. Kantensteine wurden um diverse Beete gesetzt, Wasserhähne frei geschnitten, der Erdhügel für die Kapuzinerkresse wurde erneuert, Erdbeer- und Staudenbeete wurden gejätet, die Innenwände des Komposttoilettenhäuschens gestrichen. Letztendlich konnte sogar Rasen gemäht und die Bettkanten gesenst werden, denn Petrus hatte ein Einsehen und ließ es dann doch trocken bleiben.

Insgesamt nahmen 27 Personen am Schulgartentag der Klassen 4,9,10,11A und 11B teil, wobei letztere wieder am stärksten vertreten war. Der Schulgartenkreis freute sich natürlich über jeden Helfer/In, egal ob groß oder klein!
Von der Hauswirtschaftsgruppe wurden wir wieder sehr verwöhnt mit leckeren Suppen, frischen Brötchen, diversen schmackhaften Aufstrichen, Nachtisch und natürlich auch mit Getränken, Kaffee und Kuchen.

Am spannendsten an diesem Tag war wohl der Fund eines Schwanzlurches und eines Maulwurf-Jungen!

Vielen Dank an alle Helfer und Helferinnen für diesen gelungenen „Frühjahrsputz“! So kann sich der Schulgarten wieder sehen lassen!

Der Schulgartenkreis